So., 22. Nov. | zu Hause oder wo immer es euch passt

2 Fotoaufgaben - Mondbilder

Anmeldung abgeschlossen
2 Fotoaufgaben - Mondbilder

Zeit & Ort

22. Nov. 2020, 17:55 – 06. Dez. 2020, 23:50
zu Hause oder wo immer es euch passt

Über die Veranstaltung

Diesmal gibt es gleich zwei Fotoaufgaben! 

Auch für die neuen Fotoaufgaben habe ich leider noch keine Beispielfotos, aber diesmal zwei Artikel der Fotocommunity mit schönen Beispielfotos und vielen Infos.

Hier ist erstmal der Link zu den Artikeln:

Mond mystisch in Szene gesetzt

Den Mond astronomisch fotografieren

Falls ihr keine Lust habt die Artikel zu lesen, oder schon mal eine Kurzinfo möchtet, hier noch mal ein paar Infos:

Die ideale Zeit für detailreiche Mondfotos ist bei zunehmenden Mond. Ideal ist zwei Tage vor Vollmond. Aber auch jetzt bei zunehmenden Mond lassen sich schöne Fotos schießen, denn man kann ausser Detailfotos auch Fotos von dem Mond mit Wolken oder auch Bäumen im Vordergrund fotografieren. Bei dieser Aufgabe handelt es sich um zwei Aufgaben, weshalb auch zwei Artikel verlinkt sind. Da wir erst nächste Woche Vollmond haben ist die zweite Aufgabe in erster Linie für die zweite Woche. Aber wer mag, kann natürlich auch jetzt schon üben. 

Aufgabe 1: 

Den Mond mytisch in Szene setzen

Aufgabe 2:

Den Mond astronomisch fotografieren

Wichtig ist für beide Aufgaben der Einsatz eines Stativs (mit Fernauslöser) und einer Belichtungszeit, die kurz genug ist die Bewegung des Mondes zu berücksichtigen, damit der Mond möglichst scharf abgebildet wird und keine Lichtspur erzeugt. Im Zweifelsfall die ISO entsprechend erhöhen bzw. die Blende weiter öffnen. Für "Nahaufnahmen" in Aufgabe 2 benötigt man eine Brennweite von mindestens 200mm am Vollformat (Umrechnung siehe weiter unten). Nutzt man bei Mondbildern die Belichtungsautomatik/Belichtungswaage, dann werden die Fotos meist zu hell und es sind keine Details erkennbar. Also unbedingt die Bilder direkt am Kameramonitor kontrollieren und mehrere Aufnahmen mit unterschiedlicher Belichtungszeit machen.

Hier noch eine Tabelle der möglichen Belichtungszeiten, bei denen es zu keinen Bewegungsunschärfen kommt. Die Tabelle bezieht sich auf KB-Format. Wer also nicht mit Vollformat fotografiert muss entsprechend umrechnen. Olympus hat den Cropfaktor 2. Das bedeutet, dass hier die Brennweite von 25mm, einer Brennweite von 50mm im Kleinbildformat entspricht. Bei Canon ist der Corpfaktor 1,6 und bei Nikon 1,5.

  • 28mm: 20s
  • 50mm: 10s
  • 100mm: 4s
  • 300mm: 1,5s
  • 500mm: 0,7s
  • 800mm: 0,25s
  • 1000mm: 0,2s
  • 1200 mm: 0,4s
  • 1500mm: 1/5s
  • 2000mm: 1/8s

Man kann mit dem Autofokus arbeiten. Dabei sollte man auf den Rand des Mondes fokussieren, um der Kamera durch den Kontrast ein Scharfstellen zu erleichtern. Alternativ ist das manuelle Fokussieren bei Fokusvergrößerung empfehlenswert. Wenn ihr nicht nur den Mond als Motiv auswählt (Aufgabe1), dann liegt der Fokuspunkt natürlich an anderer Stelle.

Jeder hat am Ende der Aufgabe bitte je Aufgabe drei Fotos erstellt, die sie/er in die Galerie stellt, wo sie jeder von uns ansehen kann. Für jedes Fotoclubmitglied habe ich zur besseren Übersicht eine eigene Untergalerie eingerichtet.

Hier der Link zur Galerie:

https://www.picdrop.com/photoart-korth/9B13n8SKFw

Das Passwort lautet:

zw9PCZp9

PS: Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr alle mitmacht und fleißig Fotos hochladet !!!

Anmeldung abgeschlossen